Montag, 31. Dezember 2007

Guten Rutsch ins neue Jahr 2008

Das gesamte Radio PARALAX Team wünscht allen Hörern einen guten Rutsch ins neue Jahr 2008.

Freitag, 28. Dezember 2007

Ticketverkauf für "Symphonic Shades" gestartet

Am Samstag, den 23. August 2008 präsentieren das WDR Rundfunkorchester und der WDR Rundfunkchor "Symphonic Shades - Hülsbeck in Concert": Musik aus der Feder von Chris Hülsbeck, darunter Titel wie Apidya, Giana Sisters, Turrican, Jim Power, R-Type und viele weitere, wird aufgeführt. Dirigiert wird die Veranstaltung im Funkhaus Wallrafplatz von Grammy-Gewinner Arnie Roth.
Die Tickets kosten zwischen 8,05 EUR bis 13,80 EUR zuzüglich Versandgebühren ab sofort hier erhältlich.

Symphonic Shades ist restlos ausverkauft

  • Es gibt ein Zusatzkonzert welches 23 Uhr beginnen wird. Hier gibt es weitere Informationen.
  • Mittwoch, 26. Dezember 2007

    Janine feiert Weihnachten

    Eine traurige aber auch zu gleich schöne Geschichte, denn das Mädchen durfte noch einmal Weihnachten mit erleben.

    Janine feiert Weihnachten

    Wann ist Weihnachten? Man sagt am 24. Dezember, am 25. vielleicht. Das habe ich auch immer geglaubt, bis jene Geschichte passierte, die ich jetzt erzählen möchte. Seither bin ich nicht mehr so sicher.

    Die Geschichte nahm ihren Anfang im Sommer des Jahres 1958 in einem kleinen Juradorf. Das Juradorf war wirklich sehr klein - ein paar Häuser, ein Bäcker, zwei, drei Wirtschaften, eine kleine Schule, eine Kirche und ein paar Familien über die Hänge verstreut. Eine dieser Familien bestand aus einem jungen Ehepaar und einem achtjährigen Mädchen, nenne wir es Janine.

    Janine war ein fröhliches Mädchen, aber in diesem Sommer begann es zu kränkeln. Es wurde apathisch, es war immer müde, es nahm nicht mehr an den Spielen seiner Gefährtinnen teil; es begann Kopfweh zu haben, es wollte morgens nicht mehr aufstehen; es war krank. Zuerst schien die Sache nicht sehr besorgniserregend; aber, nachdem Janine immer mehr zu klagen begann, ging die Mutter zum Arzt des nächsten größeren Dorfes. Der Arzt untersuchte sie und kam der Krankheit nicht auf die Spur.

    So fuhr die Mutter denn eines Tages im September nach Basel und ließ Janine von einem berühmten Professor an der Universitätsklinik untersuchen. Der Bescheid, den Janines Mutter bekam, war erschreckend. Janine hatte Leukämie, eine Blutkrankheit, gegen die es auch heute noch kein Mittel gibt und die binnen kurzer Zeit zum sicheren Tode führt. Der Professor gab Janine höchstens noch zwei Monate zu leben. Die Mutter war verzweifelt. Sie beschwor den berühmten Arzt, sie bat ihn, sie fragte, was sie tun könne, und dem Arzt blieb nichts übrig, als ihr zu sagen, das einzige, was sie für Janine noch unternehmen könne, sei, ihr die letzten Wochen ihres Lebens so schön wie immer möglich zu machen. - Janines Eltern waren nicht reich, aber es ging ihnen nicht schlecht, und sie beschlossen, für Janine zu tun, was immer nur zu tun sei: mit ihr zu reisen, ihr die Schweiz zu zeigen, die Welt zu zeigen; sie mit Geschenken zu überschütten.

    Aber Janine wollte von all dem nichts wissen. Sie wollte nicht reisen, sie wollte keine Geschenke haben. Sie hatte nur einen einzigen Wunsch, und das war: Weihnachten zu feiern. Sie wollte Weihnachten haben, und zwar wunderschöne Weihnachten, wie sie sich ausdrückte, Weihnachten mit allem, was Weihnachten zu Weihnachten macht. Das war der einzige Wunsch, der Janine nicht zu erfüllen war. Dezember rückte näher, der Vater wurde immer verzweifelter, und in seiner Verzweiflung vertraute er sich einem Freund, nämlich dem Lehrer des Dorfes, an. Zusammen kamen die Männer auf eine Idee. Der Vater ging nach Hause, mit gespielter Begeisterung erzählte er Janine, dass Weihnachten ausnahmsweise in diesem Jahre früher stattfinden werde, und zwar bereits am 2. Dezember. Janine war ein gescheites Kind und glaubte die Geschichte zunächst nicht; das heißt, sie hätte sie gerne geglaubt, aber sie konnte das gar nicht fassen. Nun, der Vater sagte, mit Ostern sei es ja auch so, und genauso sei es nun eben einmal mit Weihnachten. Die Idee schien dem Vater sehr gut; er hatte nur etwas dabei vergessen: Weihnachten ist ein Fest, das man nicht alleine feiern kann. Zu Weihnachten gehören die Weihnachtsvorbereitungen, das Packen der Paketchen, der Geschenke. Zu Weihnachten gehört als Vorbereitung, dass in den Geschäften die Geschenke ausgestellt sind, dass die Christbäume auf dem Dorfplatz aufgerichtet werden. Zu Weihnachten gehört die ganze Zeit vor Weihnachten, und zu Weihnachten gehört vor allem, dass alle es feiern.

    Der Nächste im Dorf, der ins Vertrauen gezogen wurde, war der Bäcker. Und der Bäcker beschloss, seine Lebkuchenherzen dieses Jahr schon früher zu backen. Er beschloss auch, sein berühmtes Schokoladenschiff, das er jedes Jahr ausstellte, dieses Jahr schon früher ins Fenster zu stellen und aus den Schloten des Schiffes die Watte dampfen zu lassen. Und nun begannen die anderen Geschäftsleute des Dorfes, die sich zunächst gesträubt hatten - denn Weihnachten ist für Geschäftsleute nicht nur ein Fest, sondern eben auch ein Geschäft -, die Leute, die sich zunächst gesträubt hatten, begannen auch, ihre Weihnachtsvorbereitungen zu treffen.

    Der Plan setzte sich immer fester in den Köpfen der Leute des kleinen Juradorfes. In der Schule wurde gebastelt; im Kindergarten wurde gebastelt; den Kindern wurde eingeschärft, dass Weihnachten dieses Jahr früher sei als in anderen Jahren, und es wurde überall gemalt, gebacken. Die Hausfrauen machten mit; die Väter gingen auf den Dachboden, holten die Lokomotiven und die Eisenbähnchen und begannen, sie neu zu bemalen oder auszubessern; Die Puppen wurden in die Puppenklinik gebracht. In dem kleinen Dorf setzten schon Mitte November ganz große Weihnachtsvorbereitungen ein. Der letzte Widerstand, der zu überwinden war, war der des Pfarrers: konnte er denn die ganze Weihnachtsliturgie vorwegnehmen? Er konnte es. Er setzte Weihnachten für den 2. Dezember fest.

    Der 2. Dezember kam, und es wurde ein wundervolles Weihnachten für Janine, ein Weihnachtsfest wie in anderen Jahren. Die Sternsinger kamen, verteilten ihre Lebkuchen, Ihre Nüsse, ihre Birnen, und sogar aus dem Radio kam weihnachtliche Musik, `O du fröhliche´, und daran war nicht das Radio schuld, daran war ein kleiner Elektriker im Dorf schuld, der eine direkte Leitung in das Haus Janines gelegt hatte und vom Nebenhaus her Platten abspielte, deren Musik nun direkt aus dem Lautsprecher kam.

    Es war ein wundervolles Weihnachtsfest, und zwei Tage später starb Janine. Am 24. Dezember 1958 wurde in diesem kleinen Juradorf nicht mehr Weihnachten gefeiert.

    von Werner Wollenberger

    Dienstag, 25. Dezember 2007

    Weihnachtsüberraschung

    Wie versprochen präsentieren wir rechtzeitig zum Heiligabend das Weihnachtsgeschenk für unsere treuen Zuhörer. Dabei handelt es sich um einen weihnachtlichen Sampler, der gründlich ausgewählte und nur die passendsten Tracks aus unserer Playliste zur Weihnachtszeit enthält und es sind noch einige mehr, als wir bei uns in der Playliste haben.




    Es handelt sich nicht nur um eine bloße Zusammenstellung, einige Titel wurden auch hier wieder ineinander gemixt. Andere wiederrum sind Einzelstücke und sprechen von der Melodie her für sich selbst und hoffentlich auch für euren Geschmack. Wenn ihr zum Heiligabend keine Weihnachts-CD mehr in eurem Schrank finden solltet oder keine habt, wäre das hier genau das Richtige für euch.

    Hier geht es zum Download

    Also worauf wartet ihr noch? Schmeisst euren Brenner und euren Drucker an, bruzzelt drauf los und bringt das Cover auf Papier. ;-)

    Wir wünschen euch ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein paar ruhige und entspannte Tage sowie vorab ein glückliches neues Jahr 2008.

    Montag, 24. Dezember 2007

    Frohe Weihnachten

    Das Radio PARALAX Team wünscht allen Hörern und Lesern des Weblogs ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Laßt euch reich beschenken heute Abend vom Weihnachtsmann.

    Adventskalender 24. Dezember 2007

    Bilder Upload

    Die Begegnung besonderer Menschen


    Wieder einmal stand das Weihnachtsfest vor der Tür, wie eben jedes Jahr.

    Wieder lag wie jedes Jahr, was es nur einmal im Jahr gibt, ein ganz besonderer Zauber

    über allen Dächern.


    Mit beginn der besonderen Zeit im Dezember, kehrte Ruhe und Stille, und Nachdenklichkeit ein. An jedem Ort und im jeden Winkel der Welt, herrschte eine Stimmung, die man im Alltag, des weiteren Jahres vermisste. Eine Stimmung, die so besonders ist, das man diese Momente für immer festhalten möchte.

    Doch dann wäre es ja nichts mehr besonderes.


    Nun war es wieder soweit und alle machten sich bereit für das Fest, das nun bevorstand.

    Das Fest der liebe und des Staunens.

    Viele Menschen öffnen gerade jetzt ihre Herzen ganz weit.

    Sie gingen offener und liebevoller miteinander um, sahen den Obdachlosen auf der Straße und gaben ihnen etwas zu Essen, eine Warme Decke oder andere Dinge, die der arme Mensch besonders jetzt so dringend brauchte.


    Anderer Orts gab es viele Begegnungen, die die Herzen eines jeden berühren vermochte.

    Es waren Menschen mit besonders schweren Behinderungen.

    Menschen, die noch das Herz eines Kindes besaßen, die sich noch freuen konnten wie die Kinder, die Liebe und wärme ohne wenn und aber weiter geben konnten.

    Für sie war die weihnachtliche besinnliche Zeit, wie ein himmliches Geschenk.

    So auch in diesem Jahr.


    Jimmy, Nelli und Jonny waren mit von der Sorte , die sich besonders einsetzten um das Fest der liebe so schön wie möglich zu gestalten.

    Zusammen mit den Bewohnern der Wohngruppe Bastelten sie , backten sie und schmückten sie. Auch gab es wie jedes Jahr einen wunderschönen großen drei Meter Baum, den sie alle zusammen schmückten mit Keksen, Schokokringeln und anderen Leckereien.

    Man sah, das sie mit Begeisterung bei der Sache waren und man sah ihr Leuchten in ihren Augen. Das alleine war schon Lohn genug, für die Mitarbeiter der Wohngruppe.

    Es machte ihnen Spaß zuzuschauen wie der Raum heller, freundlicher und strahlender wurde, alleine durch die Ausstrahlung der Besonderen Menschen.


    Auch in diesem Jahr sollte es etwas ganz besonderes geben zum Heiligen Abend.

    Sie die Behinderten Mitbewohner hatten ein kleines Theaterstück eingeübt, das sie nun an dem Heiligen Abend einbringen wollten.

    Sie waren alle schon sehr aufgeregt und konnten vor Aufregung kaum zur Ruhe kommen.


    Das Stück was sie sich ausgedacht hatten hieß: Der Weihnachtsengel !

    Lange hatte jeder so wie er konnte, für das Stück geprobt.

    Nun endlich war es soweit und sie hatten ihren Auftritt.


    Alle Mitarbeiter, alle Bewohner und sogar auswärtige Gäste waren versammelt.

    Die Aufregung stand den Bewohnern der Wohngruppe in den Gesichtern geschrieben.

    Doch noch mussten sie sich noch etwas gedulden, denn zuerst gab es Kakao, Kuchen und Plätzchen. Es war eine wunderschöne Besinnliche Weihnachts-Kaffeerunde.



    Es wurden Lieder gesungen, Gedichte vorgetragen und kleine Weihnachtsgeschichten.


    Dann..endlich war es soweit, Jimmy Nelli und Jonny machten sich für ihren Auftritt bereit.

    Nelli spielte den Weihnachtsengel, während Jimmy und Jonny zwei Obdachlose spielten.

    Nelly ging wie an jedem Heiligen Abend durch die verschneiten Straßen, schwer bepackt mit heißen Getränken wie Kakao und Tee, belegte Brote und Kuchen.

    Und für jeden eine kleine handgeschriebene Weihnachtsgeschichte.

    Die Geschichte des Jesuskindes.


    So ging Nelly nun durch die Gassen, schaute sich um und nicht lange, da entdeckte Nelly schon den ersten Menschen, der sich in die dunkelste Ecke eines Hauseinganges versteckte.

    Nelly der Weihnachtsengel lief ohne zu zögern auf den vor Kälte zitternden Menschen zu.

    Sprach ihn an und gab ihm einen warmen Kakao, etwas zu Essen und eine kleine Weihnachtsgeschichte vom Jesuskind.

    Dann wies ihm der Weihnachtsengel noch den Weg, der zu einem Haus führte, wo viele Lichter brannten. Er solle sich dorthin begeben, damit er nicht alleine sein müsse in dieser kalten Winternacht.


    Wieder ging Nelly weiter, schaute nach weiteren verlorenen Seelen und fand bald darauf wieder ein verlorenes Menschenkind.

    Diesmal war es ein Junges Mädchen, ca 18 musste sie sein und hochschwanger...

    Nelly nahm sich ihrer an und half ihr, sich auf die beine zu stellen.

    Komm du musst hier fort, weg aus der Kälte...Komm ich bringe dich in eine Herberge...

    Das junge Mädchen weinte und hatte kaum noch Kraft doch Nelly, der Weihnachtsengel, gab dem Mädchen Sicherheit, Trost und Hoffnung.

    Auf den Weg zur Herberge gab sie ihr erst einmal heißen Kakao zu trinken, damit sie nicht schlapp machte.


    Alsbald waren sie in der Herberge und man nahm sich dem jungen Mädchen an.

    Nelly musste weiter doch sie versprach, noch einmal wieder zu kommen und nach dem Mädchen zu sehen.


    Sie setze ihren Weg fort und wieder und wieder traf sie auf Menschen die die Hilfe benötigten.

    Der Weihnachtsengel schickte sie alle nach und nach zu der besagten Unterkunft.

    Bald hatte sie es geschafft und machte sich wieder auf den Weg zur Unterkunft.

    Dort fand sie die Obdachlosen ; Jonny und Jimmy und das hochschwangere Mädchen.

    Kaum dort angekommen setzen auch schon die ersten Wehen ein, und alle zusammen waren sehr aufgeregt. Jonny und Jimmy waren einmal selber Väter und ohne zu zögern halfen sie dem Mädchen die Geburt zu überstehen, denn für einen Krankenwagen war es bereits zu spät und so verhalfen sie alle zusammen einen neuen Erdenbürger das Licht der Heiligen Nacht zu erblicken...und..es war ein Junge der in dieser Nacht, das Licht der Welt erblickte.

    Ein Christkind!


    Und was ist die Moral des Weihnachtsstück,s ?

    Die schönsten Wunder geschehen genau dort, wo man sie am wenigsten erwartet.

    In der dunkelsten und einsamsten Nacht des Jahres.


    Fröhliche Weihnachten!

    Sonntag, 23. Dezember 2007

    Symphonic Shades - Termin und Dirigent bekanntgegeben

    Das WDR Rundfunkorchester und der WDR Rundfunkchor präsentieren am 23. August 2008 (Samstag) um 20 Uhr das Konzert Symphonic Shades - Hülsbeck in Concert. Im Funkhaus Wallrafplatz werden dabei Werke von Chris Hülsbeck aufgeführt, einem der weltweit bekanntesten Komponisten im Bereich der Computer- und Spielemusik.

    "Das ist ein absoluter Traum. Ich kann es immer noch nicht ganz glauben. Wer hätte für möglich gehalten, dass meine Musik eines Tages von einem Orchester gespielt würde. Und jetzt sogar ein ganzes abendfüllendes Konzert. Ich bin mir sicher, dass es eine phantastische Produktion wird", so Chris Hülsbeck.

    Karten für die Veranstaltung werden voraussichtlich ab nächster Woche verkauft.

    Die vollständige Meldung und weitere Infos bekommt ihr direkt auf der Seite von VGM-Concerts.

    Adventskalender 23. Dezember 2007

    Das vorletzte Türchen mit der Nr. 23 wird geöffnet und dahinter verbergen sich Die musizierenden Elche Viel Spass beim anschauen und einfach auf die Elche mit der Maus klicken dann fangen diese an zu spielen.

    Samstag, 22. Dezember 2007

    Adventskalender 22. Dezember 2007

    Heute gibt es ein nachdenkliches Video was den Titel trägt
    Nicht vergessen zur Weihnachtszeit









    Lustige Videos – Gratis Fun Video – Deine funny Videos bei Clipfish

    Freitag, 21. Dezember 2007

    Hülsbeck Titel schon im Februar im Konzert

    Weltpremiere feiert ein erster Titel aus dem geplanten "Symphonic Shades"-Konzert schon am 17. Februar 2008: das WDR Rundfunkorchester Köln wird eine Komposition aus der Feder von Chris Hülsbeck erstmals dem Publikum präsentieren, um die Wartezeit bis zum "Symphonic Shades"-Konzert im August 2008 zu verkürzen. Neben dem Klassiker von Chris Hülsbeck wird es Musik aus den Spielen Final Fantasy, Shenmue und Castlevania im Funkhaus Wallrafplatz zu hören geben. Die Veranstaltung trägt den Namen "PROMS That's sound, that's rhythm". Percussion-Künstler Rony Barrak, der Besuchern der GC-Spielemusikkonzerte bekannt ist, wird auch auf der Veranstaltung in Köln auftreten.

    Tickets für das Konzert am 17. Februar 2008 sind unter Koelnticket.de verfügbar, Karten für die Veranstaltung "Symphonic Shades - Hülsbeck in Concert" werden in Kürze verkauft.

    Quelle: http://www.vgmconcerts.com/main.php?lang=german

    Adventskalender 21. Dezember 2007

    Heute wird das Türchen Nr. 21 geöffnet und dahinter verbirgt sich ein Link wo man Weihnachtsgrußkarten jemanden per E-Mail zukommen lassen kann.

    Donnerstag, 20. Dezember 2007

    Adventskalender 20. Dezember 2007

    Hinter dem Türchen Nr. 20 befindet sich ein schönes Weihnachtsbild welches ihr auch als Hintergrundbild verwenden könnt.

    Mittwoch, 19. Dezember 2007

    Adventskalender 19. Dezember 2007

    Das Türchen Nr. 19 wird geöffnet und dahinter verbirgt sich eine sprechende Katze. Einfach auf das nachfolgende Video klicken.

    Die sprechende Katze

    Dienstag, 18. Dezember 2007

    Adventskalender 18. Dezember 2007

    Das Türchen Nr. 18 wird geöffnet und dahinter verbirgt sich ein bekannter Weihnachtssong

    "Fröhliche Weihnacht Überall"


    Montag, 17. Dezember 2007

    Adventskalender 17. Dezember 2007

    Das Türchen Nr. 17 vom Aventskalender wird geöffnet und dahinter verbirgt sich folgende Flash Animation. Ein Winter Waltz

    Sonntag, 16. Dezember 2007

    Jumpstyle Tutorial by Avardacil

    Was ist eigentlich Jumpstyle ? In dem folgenden Video wird der Tanzstil von DJ Simon unseren neuen Radio Moderator bei Radio PARALAX erklärt. Einfach auf das nachfolgende Video klicken.








    Lustige Videos – Gratis Fun Video – Deine funny Videos bei Clipfish

    Adventskalender 16. Dezember 2007

    Heute wird das Türchen Nr. 16 geöffnet und dahinter verbirgt sich ein Christmas Flash Spiel. Dort müßt ihr Gegenstände sammeln mit den Mauszeiger. Viel Spaß beim spielen.
    Christmas Escape

    Samstag, 15. Dezember 2007

    Neuer Track von "dafunk"

    Dafunk, einer der führenden Remixer aus der Remix64 Szene, überraschte uns mal wieder mit einem neuen Exclusivtrack, der durchaus mit einem kommerziellen Titel vergleichbar ist, jedoch keiner ist. ;-)

    Hier könnt ihr das geniale Werk herunter laden und mit einem Account auch Feedbacks und Votings abgeben. :-)

    English:

    Dafunk, one of the leading Remix64 producers surprised us with a new exclusive track today which almost sounds like a commercial track.

    You can download it here, cast your vote and feedback with a registered account. :-)

    Adventskalender 15. Dezember 2007

    Türchen Nr. 15 wird vom Adventskalender geöffnet und dahinter verbirgt sich ein Weihnachtsflash Christmas Is Love

    Freitag, 14. Dezember 2007

    Adventskalender 14. Dezember 2007

    Das 14. Türchen wird geöffnet und dahinter verbirgt sich der Weihnachtsbaum Song von Mertin - Das Weihnachtsbaumlied

    Donnerstag, 13. Dezember 2007

    MERTIN' s Sommer HIT' 08

    Es gibt einen Party Song von Mertin. Der Song nennt sich Der HIT (MERTIN/Party-Reggae)

    Saturday Jump mit T-Jay & Avardacil

    Da geht die Party so richtig ab. Zu sehen im Video ist unter anderem einer unserer Radio Moderatoren der DJ Simon.









    Lustige Videos – Gratis Fun Video – Deine funny Videos bei Clipfish

    Was Jympstyle eigentlich ist und wie dieser Tanzstil getanzt wird erfahrt ihr hier.

    Informationen zum Chris Hülsbeck Konzert

    Chris Hülsbeck gab heute bekannt, dass sein Konzert im August 2008 den Namen "Symphonic Shades" trägt und von den mehr als 120 Musikern des berühmten WDR Rundfunkorchesters Köln und WDR Rundfunkchors Köln präsentiert wird. Tickets werden ab Frühjahr 2008 verkauft.

    Im Konzert werden brandneue Arrangements von Titeln wie Apidya, Giana Sisters, Turrican, Jim Power, R-Type und viele, viele weitere aufgeführt. Die Veranstaltung findet in Köln statt und widmet sich ausschließlich der Musik von Chris Hülsbeck.

    Weitere Informationen folgen auf www.vgmconcerts.com.

    Hülsbeck Titel schon im Februar im Konzert. Nähere Informationen gibt es hier

    Nachwuchs im Radio Paralax Team

    Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, das wir ab sofort 2 neue Gastmoderatoren in unserem Team begrüssen, die uns ab sofort mit ihren Sendungen unterstützen werden. DJ Alex und DJ Simon werden euch jeweils mit einem eigenem Konzept in den Abendstunden mit einem abwechslungsreichen Programm versorgen, das ihr bereits diese Woche mit verfolgen könnt.

    Die erste Sendung "World trip" (DJ Alex) erwartet euch am Freitag, 14.12. ab 20:00. Die zweite Sendung "Happy-Hardcore-Zone" (DJ Simon) gibt es ab Sonntagabend, 16.12. ab 17:00 als Vorprogramm zur "RetroVision", die ab 19:00 beginnt.

    Einen kleinen Vorgeschmack einer Testsendung könnt ihr euch bereits hier anhören.

    Wir wünschen euch viel Spaß und gute Unterhaltung und würden uns sehr über ein wenig Feedback zu unseren neuen Sendungen freuen.

    Adventskalender 13. Dezember 2007

    Das Türchen vom 13. Dezember wird geöffnet und dahinter verbirgt sich ein Link mit Weihnachts Avatare für Foren oder die eigene Homepage.

    Mittwoch, 12. Dezember 2007

    Adventskalender 12. Dezember 2007

    Heute wird das 12. Türchen geöffnet und dahinter verbirgt sich eine schöne Flash Animation. Klick hier !

    Dienstag, 11. Dezember 2007

    Adventskalender 11. Dezember 2007

    Das 11. Türchen vom Adventskalender wird geöffnet und dahinter verbirgt sich der Singende Elch.

    Montag, 10. Dezember 2007

    Adventskalender 10. Dezember 2007

    Heute wird das 10. Türchen geöffnet und da habe ich einmal eine interessante Reportage über die Weihnachtszeit gefunden.

    Alle Jahre wieder

    Sonntag, 9. Dezember 2007

    Adventskalender 9. Dezember 2007

    Das 9. Türchen vom Adventskalender wird geöffnet.

    Samstag, 8. Dezember 2007

    Adventskalender 8. Dezember 2007

    Das Türchen Nr. 8 wird geöffnet und dahinter verbirgt sich ein Musik Video.

    Freitag, 7. Dezember 2007

    Chris Hülsbeck in Konzert 2008

    Phantastische Nachrichten für alle Spielemusik-Fans: im August 2008 wird es in Köln ein Konzert geben, das ausschließlich dem bekanntesten deutschen Spielekomponisten gewidmet ist Chris Hülsbeck. Ein großes Orchester und Chor werden brandneue Arrangements von Titeln wie Apidya, Giana Sisters, Turrican, Jim Power, R-Type und viele, viele weitere präsentieren.

    Weitere Infos gibt es in Kürze auf:

    VGM Concerts

    Adventskalender 7. Dezember 2007

    Das Türchen Nr. 7 wird vom Adventskalender geöffnet.

    Die Weihnachtshausbeleuchtung

    Donnerstag, 6. Dezember 2007

    Adventskalender 6. Dezember 2007

    Heute ist Nikolaus Tag und das 6. Türchen wird geöffnet und hinter dem Türchen findet man folgendes Weihnachtsvideo.


    Der Weihnachtsmann kommt in die Stadt








    Lustige Videos – Gratis Fun Video – Deine funny Videos bei Clipfish

    Mittwoch, 5. Dezember 2007

    Gold Quest Tribute

    Video inkl. Remix auf YouTube - Ein Video mit allen Teilen der Gold Quest-Saga + diesen Remix von CZ-Tunes auf YouTube

    Adventskalender 5. Dezember 2007

    Heute wird das 5. Türchen geöffnet und dahinter verbirgt sich folgender Link:

    Merry Christmas

    Dienstag, 4. Dezember 2007

    Adventskalender 4. Dezember 2007

    Das 4. Türchen wird geöffnet und hinter diesem Türchen verbirgt sich folgender Link:

    Der Tannenbaum

    Montag, 3. Dezember 2007

    100 Commodore 64 Spiele in 10 Minuten

    100 Commodore 64 Spiele in 10 Minuten Video zusammengefasst.

    Sonntag, 2. Dezember 2007

    Adventskalender 3. Dezember 2007

    Heute ist der 3.Dezember 2007 und das 3. Türchen wird geöffnet. In diesem Türchen befindet sich Ein Weihnachtsmärchen von Hans Christian Andersen mit den Titel " Der Traum der alten Eiche "


    Der Traum der alten Eiche - Ein Weihnachtsmärchen


    Da stand einmal im Walde, an der Steilküste des Meeres, so eine recht alte Eiche, die gerade dreihundertfünfundsechzig Jahre zählte. Aber diese lange Zeit hatte für den Baum nicht mehr zu bedeuten, als ebenso viele Tage für uns Menschen. Wir wachen am Tage, schlafen des Nachts und haben dann unsere Träume; aber mit dem Baume ist es anders, der Baum wacht drei Jahreszeiten hindurch, erst gegen den Winter versinkt er in Schlaf, der Winter ist seine Schlafzeit, er ist seine Nacht nach dem langen Tage, der Frühling, Sommer und Herbst heißt.

    Manchen warmen Sommertag hatte die Eintagsfliege um seine Krone getanzt, gelebt, geschwebt und sich glücklich gefühlt, und ruhte dann das kleine Geschöpfeinen Augenblick in stiller Glückseligkeit auf einem der großen frischen Eichenblätter, dann sagte der Baum immer: »Du armes kleines Wesen! Nur einen Augenblick währt Dein ganzes Leben! Wie kurz doch! Es ist traurig!«

    »Traurig?« antwortete dann immer die Eintagsfliege, »was meinst Du damit. Alles ist ja so unvergleichlich licht und klar, so warm und herrlich, und ich bin so froh!«

    »Aber nur einen Tag, und dann ist alles vorbei!«

    »Vorbei?« sagte die Eintagsfliege. »Was ist vorbei?« Bist Du auch vorbei?«

    »Nein, ich lebe viele Tausende von Deinen Tagen, und mein Tag umfasst ganze Jahreszeiten. Das ist etwas so Langes, dass Du es gar nicht auszurechnen vermagst!«

    »Nein, denn ich verstehe Dich nicht! Du hast Tausende von meinen Tagen, aber ich habe Tausende von Augenblicken, um darin froh und glücklich zu sein! Hört alle Herrlichkeit dieser Welt auf, wenn du einmal stirbst?«

    »Nein«, sagte der Baum, »sie besteht sicher länger, unendlich länger, als ich denken kann!«

    »Aber dann haben wir ja gleichviel Lebenszeit, nur dass wir verschieden rechnen.«

    Und die Eintagsfliege tanzte und schwang sich in die Luft empor, freute sich ihrer feinen künstlichen Flügel, die wie aus Flor und Samt waren. Sie freute sich der warmen Luft, die durchwürzt war mit dem Dufte der Kleefelder und der Heckenrosen, des Flieders und des Geißblattes; von Waldmeister, Schlüsselblumen und Krauseminze gar nicht zu reden. Der Duft war so stark, dass die Eintagsfliege glaubte, sie hätte davon einen kleinen Rausch bekommen. Der Tag war lang und herrlich, voller Freude und süßer Lust, und sobald die Sonne sank, fühlte sich immer die kleine Fliege so angenehm müde von all dem Vergnügen. Die Flügel wollten sie nicht länger tragen, und leise glitt sie auf den weichen, schaukelnden Grashalm hinab, nickte mit dem Kopfe, wie sie nun eben nicken kann, und schlief dann fröhlich ein. Das war ihr Tod.

    »Arme, kleine Eintagsfliege!« sagte der Eichbaum, »es war doch ein allzu kurzes Leben!«

    Und jeden Tag wiederholten sich derselbe Tanz, dasselbe Gespräch, dieselbe Antwort und das gleiche Hinüberschlummern; es wiederholte sich in allen Geschlechtern der Eintagsfliegen, und alle waren sie gleich glücklich, gleich froh. Der Eichbaum durchwachte seinen Frühlingsmorgen, Sommermittag und Herbstabend; jetzt aber nahte seine Schlafzeit, seine Nacht. Der Winter rückte heran.

    Schon sangen die Stürme: »Gute Nacht! Gute Nacht! Hier fiel ein Blatt, da fiel ein Blatt! Wir pflücken! Wir pflücken! Sieh zu, dass du schlafen kannst! Wir singen dich in Schlaf, wir schütteln dich in Schlaf; aber, nicht wahr, das tut den alten Zweigen gut! Sie krachen dabei aus lauter Vergnügen! Schlafe süß! Schlafe süß! Es ist deine dreihundertfünfundsechzigste Nacht; eigentlich bist du nur ein Zwölfmonatekind! Schlafe süß! Die Wolke lässt Schnee auf dich herabrieseln; das wird ein ganzes Laken, eine warme Bettdecke um deine Füße! Schlafe süß und träume!«

    Alles Laubes entkleidet stand der Eichbaum da, um für den ganzen langen Winter schlafenzugehen und unterdes manchen Traum zu träumen – immer aus seinem Erleben heraus, gerade wie in den Träumen der Menschen.

    Er war auch einmal klein gewesen, ja, eine Eichel war seine Wiege gewesen; nach menschlicher Rechnung stand er jetzt schon in seinem vierten Jahrhundert. Er war der größte und schönste Baum im Walde, mit seiner Krone ragte er hoch über allen anderen Bäumen hervor und wurde von der See aus schon in weiter Ferne gesichtet, er diente den Schiffen als Wahrzeichen. Er dachte gar nicht daran, wie viele Augen ihn suchten. Hochoben in seiner grünen Krone bauten die wilden Tauben, und rief der Kuckuck seinen Namen, und im Herbste, wenn die Blätter wie gehämmerte Kupferplatten aussahen, erschienen die Zugvögel und rasteten dort, ehe sie über das Meer flogen. Aber jetzt war Winter, blätterlos stand der Baum da, und man konnte recht deutlich sehen, in welchen Bogen und Krümmungen seine Zweige gewachsen waren. Krähen und Dohlen kamen und ließen sich scharenweise auf ihm nieder und plauderten von den strengen Zeiten, die jetzt begannen, und wie schwer es wäre, im Winter sein Futter zu finden.

    Es war gerade die heilige Weihnachtszeit, als der Baum seinen schönsten Baum träumte; den wollen wir hören.

    Der Baum empfand ganz deutlich, daß es eine festliche Zeit war; er glaubte ringsum alle Kirchenglocken läuten zu hören, und dabei war es ihm wie an einem herrlichen Sommertage zumute, mild und warm. Frisch und grün breitete er seine mächtige Krone aus, die Sonnenstrahlen spielten zwischen seinen Blättern und Zweigen, die Luft war mit dem Duft von Kräutern und Büschen erfüllt; bunte Schmetterlinge spielten Haschen miteinander, und die Eintagsfliegen tanzten, als ob alles nur dazu wäre, dass sie tanzen und sich freuen sollten. Alles, was der Baum Jahre hindurch erlebt und um sich gesehen hatte, zog wie in einem Festzuge an ihm vorüber. Er sah aus alter Zeit, wie Ritter und Frauen zu Pferde, mit Federn auf dem Hute und mit Falken auf der Hand, durch den Wald ritten. Das Jagdhorn tönte, und die Hunde schlugen an. Er sah feindliche Soldaten mit blanken Waffen und in bunten Trachten, mit Spießen und Hellebarden, ihre Zelte aufschlagen und wieder abbrechen; Wachtfeuer loderten und unter des Baumes weitausgebreiteten Zweigen wurde gesungen und geschlafen. Er sah, wie Liebesleute sich in stillem Glück hier im Mondenschein trafen und ihre Namen, den ersten Buchstaben, in die graugrüne Rinde einschnitten. Zither und Äolsharfe waren einmal – ja da lagen Jahre dazwischen – von muntern fahrenden Schülern in die Zweige der Eiche aufgehängt worden; nun hingen sie wieder da, nun klangen sie wieder so lieblich. Die wilden Tauben gurrten, als ob sie erzählen wollten, was der Baum dabei fühlte, und der Kuckuck rief, wie viel Sommertage er noch leben sollte.

    Da war es, als ob ihn ein neuer Lebensstrom von den kleinsten Wurzelfasern bis hinauf zu den höchsten Zweigen, ja bis in die Blätter hinaus, durchrieselte. Der Baum fühlte, wie er sich dadurch streckte, er empfand mit den Wurzeln, dass auch unten in der Erde Leben und Wärme war; er fühlte seine Stärke zunehmen, er wuchs höher und höher. Der Stamm schoss empor, da war kein Stillstand, er wuchs mehr und immer mehr, die Krone wurde voller, breitete sich aus, hob sich empor – und je mehr der Baum wuchs, um so mehr wuchs auch sein Wohlgefühl, seine ihn mit unaussprechlichem Glücke erfüllende Sehnsucht, immer höher zu kommen, bis zu der glänzenden warmen Sonne.

    Schon war er bis hoch über die Wolken gewachsen, die wie dunkle Scharen von Zugvögeln oder wie große weiße Züge von Schwänen unter ihm hinzogen.

    Und jedes von den Blättern des Baumes konnte sehen, als ob es ein besonderes Auge hätte, alles damit anzuschauen. Die Sterne wurden am Tage sichtbar, so groß und blitzend waren sie; jeder von ihnen leuchtete wie ein paar Augen, so mild und so klar. Sie erinnerten an bekannte liebe Augen, an Kinderaugen, an die Augen von Liebespaaren, wenn sie unter dem Baume zusammentrafen.

    Es war ein unendlich beglückender Augenblick, so freudevoll, und doch, in all der Wonne empfand der Eichbaum eine Sehnsucht danach, dass alle anderen Bäume des Waldes dort unten, alle Büsche, Kräuter und Blumen sich mit ihm zu erheben vermöchten, um auch diesen Glanz und diese Freude zu empfinden. Der mächtige Eichbaum war in dem Träume von all dieser Herrlichkeit doch nicht vollkommen glücklich, wenn er sein Glück nicht mit allen, groß und klein, teilen konnte, und dies Gefühl durchbebte die Zweige und Blätter ebenso innig und stark, wie eine Menschenbrust.

    Die Krone des Baumes bewegte sich, als ob er etwas suchte, als ob ihm etwas fehlte; er schaute zurück und da drang der Duft des Waldmeisters und bald noch stärker der Duft von Geißblatt und Veilchen zu ihm empor; er glaubte, den Kuckuck locken zu hören.

    Ja, durch die Wolken sprossten die grünen Waldwipfel hervor; er sah die anderen Bäume unter sich wachsen und sich gleich ihm erheben. Büsche und Kräuter wuchsen hoch in die Luft, einzelne rissen sich mit den Wurzeln los und flogen schneller. Die Birke war am schnellsten; wie ein weißer Blitzstrahl sprühte ihr schlanker stamm hinauf, ihre Zweige wallten wie grüner Flor und Fahnen. Die ganze Waldnatur, selbst das braungefiederte Rohr, wuchs mit, und die Vögel folgten nach und sangen, und auf dem Halme, der wie ein langes, grünes Seidenband lose flatterte und flog, saß die Heuschrecke und spielte mit dem Flügel auf ihrem Schienbeine. Die Maikäfer brummten und die Bienen summten, jeder Vogel sang, wie ihm der Schnabel gewachsen war.

    »Aber die kleine rote Blume am Wasser, die sollte auch mit!« sagte die Eiche, »und die blaue Glockenblume und das kleine Gänseblümchen!« – Ja, die Eiche wollte, dass sie alle dabei wären.

    »Wir sind dabei, wir sind dabei!« sang und klang es.

    »Aber der schöne Waldmeister vom vorigen Sommer – und das Jahr vorher war ein wahrer Flor von Maiblümchen – und der wilde Apfelbaum, wie stand er doch so herrlich! – und all die Waldespracht seit Jahren, seit vielen Jahren - ! wäre sie doch bis jetzt am Leben geblieben, dann hätte sie auch können mit dabei sein!«

    »Wir sind mit dabei! Wir sind mit dabei!« sang und klang es noch höer oben, es schien, als ob sie voraufgeflogen wären.

    »Nein, das ist zu unglaublich schön!« jubelte die alte Eiche. »Ich habe sie alle, klein und groß, nicht eines ist vergessen! Wie ist doch all diese Glückseligkeit nur möglich und denkbar!«

    »In Gottes Himmel ist es möglich und denkbar!« klang es.

    Und der Bau, der immer wuchs, fühlte, dass sich seine Wurzeln aus der Erde lösten.

    »Das ist nun das allerbeste!« sagte der Baum, »nun hält mich kein Band mehr! Ich kann mich zu den Allerhöchsten in Licht und Glanz emporschwingen! Und alle Lieben habe ich bei mir, klein und groß, alle bei mir!«

    »Alle!«

    Das war der Traum des Eichbaums; und während er träumte, ging ein heftiger Sturm über das Meer und Land in der heiligen Weihnacht. Die See wälzte schwere Wogen gegen den Strand, der Baum krachte, brach, und wurde mit der Wurzel ausgerissen, gerade während er träumte, dass sich seine Wurzeln lösten. Er fiel. Seine dreihundertfünfundsechzig Jahre waren nun auch nichts anderes als der Tag einer Eintagsfliege.

    Am Weihnachtsmorgen, als die Sonne wieder zum Vorschein kam, hatte sich der Sturm gelegt. Alle Kirchenglocken läuteten festlich, und aus jedem Schornstein, selbst aus dem kleinsten auf dem Dache des Häuslers, erhob sich der Rauch bläulich, wie vom Altare beim Feste der Druiden, ein Opferrauch des Dankes. Die See wurde ruhiger und ruhiger, und auf einem großen Schiffe draußen auf dem Meere, das während der Nacht das harte Wetter wohl überstanden hatte, wurden jetzt alle Flaggen gehisst.

    »Der Baum ist fort! Der alte Eichbaum, unser Wahrzeichen auf dem Lande!« sagten die Seeleute. »Er ist gefallen in dieser Sturmnacht! Wer wird ihn uns ersetzen können? Das kann keiner!«

    Eine solche Leichenrede, kurz, aber wohlgemeint, erhielt der Baum, der auf der Schneedecke am Ufer ausgestreckt lag. Und über ihn hin erklang ein feierlicher Choral vom Schiffe, ein Lied von der Weihnachtsfreude und der Erlösung der Menschenseelen in Christo und vom ewigen Leben:

    »Nun jauchzet laut, o Christeng’mein!
    Nun senken wir den Anker ein;
    Die Freud ist ohnegleichen!
    Halleluja! Hallelujah!«


    So lautete das Kirchenlied, und jeder draußen auf dem Schiffe fühlte sich durch Lied und Gebet in seiner Weise so erhoben, wie der alte Baum in seiner letzten, seiner schönsten Traumweihnacht.

    Ein Märchen von Hans Christian Andersen

    Adventskalender 2. Dezember 2007

    Heute ist der 1. Advent und das 2. Türchen vom Adventskalender wird geöffnet.

    Dieser Link Wuff Wuff verbirgt sich hinter dem 2. Türchen.

    Samstag, 1. Dezember 2007

    Adventskalender 1. Dezember 2007

    Heute ist der 1. Dezember 2007 und ich werde jetzt jeden Tag hier ein Gedicht oder einen Interessanten Weihnachts- oder Adventslink hier rein schreiben. Übrigens heute nicht vergessen das erste Türchen vom Adventskalender zu öffnen.

    Hinter dem ersten Türchen verbirgt sich folgender Link:

    Eine Weihnachtsgeschichte

    Donnerstag, 29. November 2007

    Tunes of Origin - SID & MOD and more...

    Nachdem unsere letzte SID & MOD Sendung so erfolgreich von unseren Hörern angenommen wurde, gibt es hier am Sonntag (2.12. ab 19:00) die Fortsetzung und wir setzen sogar noch eins drauf: Über 80 ausgewählte SID-Tunes, die in den vergangenen 2-3 Jahren bei Remix64 erschienen, werden bei uns im Original SID-Format ihren Remixen klaglich direkt gegenüberstehen. Mehr verraten wir allerdings an dieser Stelle noch nicht, denn das solltet ihr selbst hören. :-)



    Außerdem erwarten euch ein paar ausgewählte Intros und In-Game Tunes aus über 1000 Amiga Spielen und diesmal bleibt es nicht nur bei MOD-Tunes. Auch diverse Sonderformate können wir, DeliPlayer sei Dank, nun voll berücksichtigen.

    English:

    After the great feedback from our listeners, the story continues on Sunday, the 2nd December at 7:00 p.m. CET but this time we up the ante. Over 80 selected original SID-Tunes will face their remixed neighbours from Remix64 mixed live in our show...Yes and it sounds great! But we don't want to betray too much at this time, you should find out during the show. :-)

    Furthermore expect some of the very best Demo Scene Intro musics and Game tunes from over 1000 Amiga games even not only MOD-Tunes. Thanks to its multiplex format support of Deliplayer, we can offer a much bigger choice for you.

    Neuer Download-Bereich

    Der Bereich "Charts" wurde nun entgültig von unserer Homepage entfernt und durch einen Download-Bereich ersetzt, der euch direkt zur Künstlerecke innerhalb des Forums befördert. Von dort aus könnt ihr, einem Account vorausgesetzt, sämtliche Neuvorstellungen und Megamixe als Erstes herunter laden bzw. auf CD brennen.

    Eine Liste mit aktuell verfügbaren Remixen werden wir in Kürze für euch zur Verfügung stellen. Bis es soweit ist, benutzt ihr am besten die Suchfunktion im Forum.

    Der neue Download-Bereich ist ebenfalls für besondere Downloads vorgesehen, wie z.B. Bilder oder Video's von Usertreffen, Games Convention, u.s.w. So könnt ihr dieses Material in Zukunft auch außerhalb des Forums herunter laden.

    Berichterstattung über Killerspiele

    Berichterstattung über Killerspiele im Fernsehen. Wird dort immer die Wahrheit gesagt oder wird auch ab und zu etwas erfunden was so nicht stimmt. Das unten stehende Video gibt darüber Aufklärung.

    Montag, 26. November 2007

    Die Chillout Zone mit DJ Micha

    Sendestudio Dessau-Roßlau

    Die Chillout Zone, das ist Free Musik zum relaxen, entspannen oder einfach mal die Seele baumeln lassen. Ruhige Spiele Retromusik und Instrumentalmusik erwartet euch in dieser Sendung.

    Großes Musik update am 5.Dezember ab 21 Uhr in der Chillout Zone. Es erwartet euch neue Musik von Franklin-B und ausgewählte Musik zur Weihnachtszeit. Es lohnt sich auf alle Fälle da einmal einzuschalten.

    Viel Spaß und Gute Unterhaltung mit euren

    DJ Micha

    Freitag, 23. November 2007

    Videostream-Special: Super Mario Galaxy - Mario & Sonic

    Am Sonntag den 25.11. erwartet euch bereits das nächste Special auf unserem Videostream. Wir haben für euch die beiden Nintendo Wii Neuerscheinungen "Mario & Sonic at the Olympic Games" sowie das lang ersehnte "Super Mario Galaxy" unter die Lupe genommen.



    Ist es wirklich so gut, wie in der Presse berichtet oder ist es gar das beste Spiel aller Zeiten? Wie sich Mario im Weltraum spielt und warum Mario & Sonic jetzt gemeinsam um die Wette laufen erfahrt ihr in einem 90Min Special auf unserem Videostream, das wir zwischen 19:30 - 21:00 CET während unserer nächsten Gaming-Zone ausstrahlen werden. Im Anschluss daran erwartet euch wie geplant der vorläufig letzte Teil unserer Trackmania United Sendereihe bis zum Ende der Sendung.

    Sonntag, 18. November 2007

    GC 2007 Interviews & C64 Reportage jetzt bei YouTube

    Seit heute haben wir die besten Interviews der GC 2007 bei YouTube eingestellt. Diese Videos umfassen das komplette 30Min. Interview mit Chris Hülsbeck (in 3 Teilen) sowie die Interviews mit Allister Brimble und Olof Gustafsson. Ihr könnt sie direkt über unsere neue YouTube Retro-Playlist aufrufen, die wir dort erstellt haben.

    Das komplette DVD-Set (bestehend aus 2 DVD's) mit weiteren Interviews, Berichten sowie kompletten Menus erhaltet ihr nach wie vor hier zum Selbstkostenpreis.

    Obendrein gibt es noch eine interessante Berichterstattung und ein kleines "Experiment" bei Saturn, das Ende 2005 vom Pro 7 Fernsehteam für die Sendung "Galileo" durchgeführt wurde.

    English:

    The best videos from our Games Convention documentation 2007 are now available on YouTube. This includes 3 interviews with Chris Huelsbeck (3x 10Min. Parts), Allister Brimble and Olof Gustafsson. You can watch it from our latest Youtube Retro playlist which we created today.

    The full DVD Set including other interesting interviews is still available here at cost price.

    Enjoy!

    Donnerstag, 15. November 2007

    Wii Endless Ocean

    Schwimmen, erkunden, interagieren ! Erlebe die Wunder des Meeres auf deiner Wii-Konsole. Erforsche die Wunder der Unterwasserwelt und erlebe mit Endless Ocean ein Gefühl der einmaligen Freiheit. Interagiere mit einer Vielzahl von Meeresbewohnern, bring deinen Delfinpartnern neue Tricks bei und werde der beste Taucher weit und breit ! Du kannst selbst entscheiden, wo und wann du tauchen möchtest ! Begib dich in die blauen Tiefen und erforsche die Unterwasserwelt wie noch nie zuvor !

    Mehr Informationen zum Spiel findet ihr auf Amazon.de


    Hier dann noch die Titelmelodie des Spiels auf Video, gesungen von Hayley Westenra mit den Titel Prayer.

    Dienstag, 13. November 2007

    Der C64 bei Galileo

    Was sucht der C64 in einer Sendung auf Pro 7 wie Galileo ? Eine Reportage über den guten alten C64 bekommt ihr zu sehen wenn ihr das nachfolgende Video startet.

    http://www.youtube.com/watch?v=xQKSi1YuTr0

    Freitag, 9. November 2007

    Gaming-Zone: Crash Bandicoot


    Ab Sonntag, den 11.11. um 19:00 nehmen wir unsere "Gaming-Zone" wieder fest in unser Programm auf. Das bedeutet für euch: Spiele...Spiele und nochmals Spiele: Alle 4 Wochen mit Klassikern, Veteranen und neuen Games live angespielt und in Farbe auf unserem Videostream. Weitere Infos gibt es hier.

    Der 9. November

    Ein Tag, wie kein anderer in der deutschen Geschichte


  • 09.11.1918 - Ausrufung der 2 Republiken (Novemberrevolution)
  • 09.11.1923 Hitler-Ludendorff-Putsch(versuch)
  • 09.11.1938 Pogromnacht
  • 09.11.1989 Mauerfall

    Nun geht der 09.11. wohl auch ein als Tag der Abschaffung der Grundrechte. Heute wurde von dem Großteil der CDU/CSU sowie der SPD das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung abgenickt. Dieses Gesetzt schränkt nicht nur die Freiheiten jedes Bürgers ein, da nun sämtliche mediale Daten auf mindestens ein halbes Jahr hin gespeichert werden, sondern erhebt jeden Bundesbürger in den Status eines potentiellen Schwerstkriminellen.
    Dieses Gesetz ist ein absoluter Verfassungsbruch und die Anzeichen des Überwachungsstaat werden weiter und weiter aufgebaut.
    Sicherheitswahn scheint wichtiger zu sein als das eigene Grundgesetz. Ein Innenminister, der auch vor einem Bundestrojaner nicht zurückschreckt wird zum Verfassungsbrecher Nr. 1. Das ist die Politik nach dem 11. September.

    Hauptsache die völlige Überwachung unter dem Vorwand der Terrorbekämpfung realisieren. Gleichzeitig ist vor ein paar Tagen ein Fall bekannt geworden, indem deutsche Behörden wohlwissend einen mutmaßlichen Terroristen in das Ausland geschleust zu haben nach monatelanger Observation, um ihn dann in die Hände der CIA fallen zu lassen, die ihn in ihre Foltergefängnisse steckt.
    1. Zeigt es, dass Terrorfahndung auch so funktioniert
    2. Zeigt es, wie lächerlich das Vorgehen doch ist, wenn man nicht mal selbst für die sofortige Festnahme sorgt.

    GoodBye Grundgesetz!

    Noch viel trauriger ist allerdings, dass die großen Volksparteien somit für viele junge Leute nicht mehr wählbar werden und Deutschland so langfristig in große Probleme gestürzt werden könnte.

    Quelle: www.nc-board.de
  • Montag, 5. November 2007

    Sendungen mit SID und MOD-Tunes

    Hiermit möchten wir uns nochmals bei unseren Hörern für eure rege Anteilnahme bei unserer SID & MOD Sondersendung herzlich bedanken, die uns im wahrsten Sinne des Wortes förmlich umgehauen hat, trotz der knappen Zeit, die uns für die Vorbereitungen blieb.

    Um unsere Sendequalität für künftige Sendungen dieser Art zu verbessern, könnt ihr ab heute an einer Umfrage teil nehmen, um den Sendeablauf für eure nächste "Retro-Zone" selbst zu bestimmen. Ihr benötigt lediglich einen Account, um daran teil nehmen zu können. Wir freuen uns auf euer Feedback.

    Hier geht es zur Umfrage.

    English:

    We want to thank you very much for your great interest to our last SID & MOD show, which has pretty surprised us yesterday.

    To enhance our quality in future regarding the show procedure, we've started a general poll where you can cast your personal vote or post your opinion. Please remember that you need an active account to take part on this vote.

    Cast your vote here

    Geschrieben von: PARALAX

    Samstag, 3. November 2007

    Back 2 SID & Paula

    Eine Retrosendung für wahre Nostalgiker und Solche, die es werden wollen: Musik aus den Originalklassikern C64 und Amiga, wie ihr sie zu eurer Kindheit geniessen durftet - Garantiert Original und un-rexixed in 3 bzw. 4 Stimmen Technik, wie Er einst für "SID" und "Paula" erschaffen wurde.



    Am Sonntag den 4.11. ab 19:00 stehen euch sämtliche SID-Stücke der aktuellen HVSC Database zur Verfügung, derzeit nicht weniger als Sage und Schreibe 34127 Stücke aus tausenden von Spielen und Szenedemos sowie nie veröffentlichten Werken.

    Auch in unserer MOD-Datenbank erwarten euch tausende von original Amiga-Kompositionen aus der Spiele- und Demoszene.

    Natürlich kommen auch hier interessante Infos und Biografien bekannter Stücke in unserer Sendung nicht zu kurz.

    Diese Sendung solltet ihr nicht verpassen, es sei denn ihr benutzt eure Klassiker immernoch alltäglich. :-)

    Geschrieben von: PARALAX

    Sonntag, 28. Oktober 2007

    www.briefkastenverkauf.de

    Im Internet gibt es viele Angebote an Briefkasten Modelle. Da fällt es nicht leicht den richtigen Briefkasten für das Haus zu finden. Zunächst sollte man sich erst einmal überlegen wie viel Postaufkommen bekomme ich am Tag und aus welchen Material soll der neue Briefkasten bestehen. Es gibt verschiedene Materialien an Briefkästen wie zum Beispiel aus hochwertigem Kunststoff, Edelstahl oder verzinktem Stahl. Für eine besondere Ambiente eignet sich auch ein Designer Briefkasten welcher aber kostenintensiver ist und auf jeden Fall ein Blickfang für die Nachbarn ist. Zu einer Außenleuchte aus Edelstahl kann man sehr gut einen Edelstahl Briefkasten dazu kombinieren. Der Handel bietet da eine reichliche Auswahl zu günstigen Preisen an. Bekannte Hersteller sind zum Beispiel Burgwächter, Blomus, Knobloch oder Keilbach um nur einige mal zu nennen. Eine große Auswahl und dazu noch nützliche Informationen finden Sie im http://www.briefkastenverkauf.de/ Shop.

    Mittwoch, 17. Oktober 2007

    GEMA-freie Musik

    GEMA-freie Musik ist Musik die nicht GEMA Pflichtig ist, aber zum größten Teil auch nicht umsonst angeboten wird. Die Musik Lizenz erwirbt man direkt beim Musiker oder Künstler. Der Vorteil ist, daß diese Linzenz meisten auf Dauer gültig ist. Man bezahlt also nur einmal die Lizenzgebühren. Bei der GEMA muß man jedes Jahr einen Beitrag zahlen. Radio PARALAX hat daher sein Programm umgestaltet und sendet seit gut einem Jahr GEMA-freie Musik. Der Sendeschwerpunkt liegt bei der Spielemusik der guten alten Amiga und C64 Zeit. Freischaffenden Musikern und Künstlern gibt Radio Paralax auch die Möglichkeit ihre Projekte im Radio vorstellen zu dürfen.
    GEMA-freie Musik eignet sich gut für Arztpraxen, öffentliche Einrichtungen oder Gasstätten, da dort meistens nur einmalig Linzenzgebühren bezahlt werden müssen.

    Radio Playlist vorübergehend eingeschränkt

    Aus Urlaubsgründen unseres Playlist-Managers "POKE1,0" wird unsere 24Std. Playlist vom 19.10. bis 30.10.07 nur mit einem beschränkten Titelarchiv von etwa 300 Songs zur Verfügung stehen, die allerdings hochwertige Titel des Remix64 Archivs enthalten.

    In dieser Zeit steht auch unser ISDN-Kanal (außer bei Livesendungen ohne Videostream) nicht zur Verfügung.

    Wir bitten diesen Umstand zu entschuldigen und wünschen euch trotzdem viel Spaß bei unserem Programm.

    Retro Megamix Vol. 3 zum Download

    Der bereits letzten Samstag in unserer Retro-Zone vorgestellte "Retro Megamix Vol. 3" steht euch ab sofort zum Download zur Verfügung. Der bereits als "Limited Edition" angekündigte Bonus-Mix steht euch bis einschließlich 14.10. innerhalb des Archives zur Verfügung und entfällt anschließend. Wer also schnell ist, hat also im Endeffekt mehr davon. :-)

    Bitte vergesst nicht, euer Voting unterhalb des Threads bzw. ein wenig Feedback ab zu geben. Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören!

    Hier geht es zum Download.

    Freitag, 28. September 2007

    Retro Megamix Vol. 3 - Die Trackliste und Releasetermin

    Der Releasetermin für unser neustes Werk der im letzten Jahr so erfolgreichen Megamix-Episode "Retro Megamix Vol. 3" wurde nun auf den 8.10. festgelegt. Ausserdem sind ab sofort die komplette Trackliste sowie die beigefügten CD-Cover einsehbar.

    --> Zur Vorschau



    Und damit noch nicht genug: Für die schnellsten Downloader steht euch diesmal sogar noch ein "Limited Edition Bonus-Mix" mit 5 weiteren Tracks, die zu einem "160BPM Speed Mix" zusammen gemischt wurden zur Verfügung, den ihr nur für eine Woche exclusiv im Forum downloaden könnt.

    Der Megamix wird erstmals am Samstag, den 6.10. um 20:00 in einer Spezialausgabe der "Retro-Zone" in voller Länge vorgestellt und ist ein paar Wochen später in unserer 24Std. Playliste vertreten.

    Dienstag, 25. September 2007

    Neuer Remix von CZ-Tunes

    Nachdem es längere Zeit still um CZ-Tunes wurde, meldete er sich zu unserer letzten Sendung mit einem neuen Remix des Klassikers "Silent Service 2" zurück, das wir 2x in voller Länge ausspielten. Dieses neue Werk steht euch ab sofort exclusiv zur Verfügung, sofern ihr über einen Forenaccount bei uns verfügt. Freut euch auf einen wirklich gelungenen Song und vergesst eure Bewertung am Ende des Threads nicht.

    Dienstag, 18. September 2007

    DJ Mitch meets PARALAX, Micha & Badmoon

    Am Samstag, 22.9.2007 - 20:00, darauf haben wir schon lange gewartet. Ein großes Zusammentreffen unseres Teams live in einer Sondersendung mit allen Konsequenzen, Risiken und Nebenwirkungen - und die könnten fatal werden, wenn DJ Mitch schon im Chat seiner letzten Sendung androht "unsere Bude auseinander zu nehmen".:D Unsere Empehlung: Macht das gleiche wie wir, solange sie noch steht: Sperrt eure Grosseltern ein, schickt eure Kinder in's Kino, stellt das Bier kalt, reißt die Chipstüten auf und macht euch mal so richtig breit auf dem Sofa...natürlich nicht, ohne vorher Radio PARALAX ein zu schalten, das an diesem Abend mit Sicherheit für Bombenstimmung sorgen wird, egal ob beim Vierkampf vor "Wii Tennis" oder Wettrülpsen vor dem Mikro. Hier gibt es alles, nur keine Regeln! ;)

    Weitere Infos bekommt ihr im Sendeplan oder im Forum.


    Geschrieben von: PARALAX

    Donnerstag, 13. September 2007

    Das Magazin für digitale Retrokultur



    Retro heißt alte Sachen, Trends usw. wieder aufleben zu lassen. das können Tapeten, Musik und auch Computerspiele aus den 70er und 80er Jahren sein. Eine Magazin welches Sich "Retro" nennt beschäftigt sich mit Computern, Songs und Spielen aus der Retro Zeit.

    Die Menschen erinnern sich gerne an Musik, Mode und Fernsehsendungen aus Kindheit, Jugend und den frühen Erwachsenentagen. Sie mischen alte Erinnerungen mit dem Lebensgefühl der Gegenwart und haben viel Spaß dabei. 80er-Shows, Hit-Remixes und Neuauflagen zahlreicher Computerspieleklassiker machen es vor. Die „gute alte Zeit“ lebt wieder auf.

    Denn „Retro“ heißt eigentlich „rückwärtsgewandt“ – doch RETRO, das neue Magazin aus dem CSW-Verlag, ist alles andere als das. Hier wird nichts verklärt und der Vergangenheit nicht hinterher geweint – hier werden stattdessen mit den Highlights vergangener Tage Gegenwart und Zukunft gestaltet. Digital, multimedial und grenzenlos. RETRO füllt somit die Lücke im Bereich digitaler Retrotrends auf einzigartige Weise.

    RETRO bietet auf 96 Seiten brandaktuell alles rund um den digitalen Retro-Lifestyle. Von Computern über Retroparties bis zu neuen Trends wird alles geboten, was der Retrofan braucht. Spannend, humorvoll und stilsicher – RETRO bietet alles aus dem Kosmos des digitalen Lifestyles. Das Magazin berichtet über Hard- und Software für Retrofans, stellt aber auch die Menschen und Storys im Hintergrund vor. Mit dem regelmäßigen Blick auf Events in aller Welt informiert RETRO über alle Aspekte der digitalen Retrokultur. Eine CD-ROM liegt übrigens ebenfalls jedem Magazin bei – voll gepackt mit Videos, Sounds und Spielen aus der Retroszene.

    Das Kultmagazin für Computer- & Videospiele

    Dienstag, 11. September 2007

    Games Convention 2007 DVD & Sondersendung

    Unsere GC 2007 Doppel-DVD steht nun endlich in den Startlöchern und diesmal erwarten euch noch eine ganze Menge mehr Highlights und Features als letztes Jahr. Zum einen aufgrund einer zusätzlichen Scheibe, die zusammen alleine schon über 2 Stunden (144Min.) reine Dokumentationen und Interviews der Superlative bieten, wie z.B. ein fast 30Min. Interview mit Computerspiellegende "Chris Hülsbeck". Zum Anderen befinden sich auf der 2. DVD noch zusätzliches Bonusmaterial in Form von 2 Slideshow's, die sämtliche Digicam-Bilder von diesem und letzten Jahr enthalten, beides selbstverständlich mit passender Musikuntermalung.

    Zusätzlich befindet sich auf der ersten DVD noch ein "Hidden Feature", das ihr nur zu sehen bekommt, wenn ihr sie bis zur letzten Sekunde durch laufen lasst.

    Der Preis für diese Doppel-DVD beläuft sich auf 7€ inkl. Versand, wobei wir hier hauptsächlich die reinen Materialkosten abdecken. Obwohl sie erst nach unserer Sondersendung (15.9.) ausgeliefert wird, könnt ihr sie bereits vorbestellen. Dafür bekommt ihr folgendes geboten:

    1.) 2 nahezu randvolle DVD's mit einem "Hidden Feature" auf der ersten und 2 zusätzliche Diashow's mit über 100 Bilder auf der 2. DVD. Die Features entnehmt ihr bitte dem hier veröffentlichten DVD-Cover.

    2.) Alle DVD's werden auf extrem langlebigen und kompatiblen Markenrohlingen der Firma "Verbatim" mit einem Qualitätsbrenner (Plextor) angefertigt.

    3.) Doppel CD-Hülle mit Cover und ausführlicher Tracklist, das ihr euch hier schonmal anschauen könnt.







    Alle englischsprachigen Interviews wurden zudem mit Untertexten versehen.

    4. und wie bereits oben Beschrieben die kompletten Versandkosten sowie Versand in gepolstertem Umschlag.

    Bei Interesse wendet euch einfach mit einer PN oder E-Mail an radio-paralax@gmx.de oder an PARALAX persönlich. Ihr erhaltet daraufhin weitere Informationen zum Zahlungsablauf. Der Versand erfolgt noch am gleichen Tag des Geldeingangs.

    Beachtet auch unsere große GC-Sondersendung, bei der wir erstmals die Reportage in voller Länge ausstrahlen, allerdings ohne das Zusatzmaterial:

    Die GC 2007 Reportage feat. Badmoon

    Ich denke, bei solchen Highlights an Persönlichkeiten aus der Retroszene wird es sehr schwer, dies im nächsten Jahr zu übertreffen. Deswegen solltet ihr zugreifen, solang der "Rohlingsvorrat" bzw. das Druckerpapier reicht.

    Wir wünschen euch vorab viel Freunde und Gute Unterhaltung mit unserem Video.

    Sonntag, 9. September 2007

    Die GC 2007 Reportage feat. Badmoon

    Nun ist es soweit: Der Sendetermin unserer offiziellen GC 2007 Reportage ist in festen Tüchern. Alle, die die Doppel-DVD unserer Reportage bereits vorbestellt haben oder erstmal einen neugierigen Blick riskieren wollen, haben am Samstag, den 15.9. ab 19:00 die Möglichkeit dazu.

    An diesem Abend erwarten wir zudem noch unseren zuverlässigen Kameramann und Außenreporter "Badmoon" in unserem Studio. Gemeinsam mit ihm werden wir an diesen Abend mit einem Videostream sämtliche Highlights und Interviews unseres Games Convention Besuches in einer extra langen Show präsentieren.

    Desweiteren erwarten euch wie gewohnt die übliche Playlist mit über 3000 verfügbaren Titeln im Musikwunsch-Portal, das ihr jederzeit mitbestimmen könnt.

    Und wenn ihr in dieser Nacht das Bett gedanklich in weite Ferne rücken könnt und der Promillepegel euch wach hält, könnt ihr uns zum Frühstück noch beim Zocken von Nintendo Wii oder PS2-Eyetoy zuschauen.

    Mittendrin statt nur dabei...diese Sendung bleibt euch garantiert unvergessen, genau wie in der darauffolgenden Woche. Denn da folgt schon das nächste Highlight, das wir die Tage aber noch ankündigen werden.

    Weitere Informationen bekommt ihr wenn ihr oben auf den Sendebanner klickt.

    Großes Chris Hülsbeck Gewinnspiel

    Bereits nach unserem GC-Aufenthalt haben wir ja schon verlauten lassen, das es was für euch zu gewinnen gibt. Nachdem wir die Gewinnfragen endlich fertig gestellt wurden, warten nun folgende Sachpreise auf euch:


    1. Preis:


    Eine original handsignierte "Number Nine" CD von Chris Hülsbeck.




    GEMA-Pflichtige CD


    2. Preis:


    Ein Taschenbuch von Jörg Luibl "Spielefresser, Biomonster & Fanboys".



    Das Kultmagazin für Computer- & Videospiele


    3. Preis:


    Eine Retro Memorials Vol. 2 CD inkl. CD-Text + Cover.




    Mitspielen und gewinnen können alle bei uns registrierten User mit mindestens einem Beitrag oder Thread. Administratoren und Super Moderatoren sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Alle Wissenfragen drehen sich ausschlieslich um das Thema "Chris Hülsbeck" bzw. die Szene, in die Er tätig war. Weitere Infos sowie die Spielregeln erhaltet ihr hier.



    Mitspielfrist ist Sonntag, der 23.9. um 0:00. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



    Einen besonderen Dank an dieser Stelle an Chris Hülsbeck selbst für die freundliche Bereitstellung der CD für Radio PARALAX.



    Wir wünschen allen Mitspielern viel Glück und Erfolg.



    Direkt zum Gewinnspiel



    Geschrieben von PARALAX

    Donnerstag, 6. September 2007

    Party-Zone mit DJ Mitch

    Nächste Party-Zone - Das erwartet Euch...

    Am kommenden Samstag den 8.9.2007 um 21:30 Uhr gibt's die nächste Party-Zone. Diesmal ausnahmsweise nicht am ersten Samstag im Monat und hoffentlich ohne unvorhersagbare Ereignisse. Und das kriegt Ihr dies mal auf die Ohren:

    Musik
    1) Das beste aus der RP-Playlist, diesmal wird es auch etwas mehr Retro geben Augenzwinkern
    2) Das Album des Monats.
    3) Neuvorstellungen aus Retro und anderer freier Musik.
    4) In Bezug auf die GamerZone (siehe unten) gibt es Musik aus "Crysis", "Bioshock" und "ET: Quake Wars".

    GamerZone
    Diesmal gibt es eine recht ausführliche GamerZone. Hier wird aber nicht gespielt, sondern hier soll zugehört werden.
    1) Der Herbst wird heiß, denn einige langerwartete Spiele kommen endlich auf den Markt. Ich werde für Euch und mit Euch mal einen Blick darauf werfen.
    2) Kommerzielle Spiele kostenlos! Der Tipp des Monats! UBI-Soft stellt vier Titel für Umme ins Netz.
    3) Hauptthema: "Enemy Territory" (mein Steckenpferd Augenzwinkern )
    Am kommenden Montag erscheint die Demo von "Enemy Territory: Quake Wars", dem offiziellen Nachfolger von "Wolfenstein: Enemy Territory". Warum beide Spiele KEINE Killerspiele sind, was sie von anderen Shootern unterscheidet und welche spannende und bis zum C64er zurückgreifende Geschichte dahinter steckt werde ich Euch in meiner Sendung verraten.

    Einschalten lohnt sich!!!

    Alle Links zur Sendung (und das werden dieses Mal verdammt viele sein) gibt es während bzw. kurz nach der Sendung hier an dieser Stelle.

    Geschrieben von DJ Mitch

    Mittwoch, 29. August 2007

    Chris Hülsbeck neue CD "Number Nine" jetzt erhätlich


    GEMA-Pflichtige CD

    Chris Hülsbeck neue CD "Number Nine" ist jetzt erhätlich.

    Die CD könnt ihr hier bestellen zum Preis von EUR 16.95

    Im synSONIQ Records Forum könnt ihr euer Feedback zur CD posten.

    GC 2007 in Leipzig - Fotos sind veröffentlicht

    Unsere Bilderserie der diesjährigen GC 2007 ist ab sofort online und kann im Forum herunter geladen werden. Vielen Dank an "RouWa" für die zusätzlichen Fotos, die wir mit in das Pack integriert haben. Weitere Fotos von René Meyer erwarten euch in den nächsten Tagen in unserem GC-Thread. Das offizielle Video folgt dann Mitte September innerhalb einer speziellen GC-Sendung sowie auf 1-2 DVD's, die ihr genau wie letztes Jahr bei uns bestellen könnt. Hierfür schickt ihr uns einfach eine Mail (siehe Impressum) oder hinterlasst einen entsprechenden Beitrag oder PN an "PARALAX" in unserem Forum. Jetzt aber erstmal viel Spaß beim Betrachten der Bilder.

    Samstag, 25. August 2007

    Radio PARALAX auf der GC in Leipzig 2007

    Nachdem wir in den letzten Tagen sehr viel erlebt, festgehalten und dokumentiert haben, wird das Wochenende ruhiger verlaufen. Samstag und Sonntag wird Radio PARALAX nicht mehr auf der GC verweilen.

    Dafür erwarten euch allerdings in den nächsten Tagen/Wochen einige absolute Highlights.

    Hier eine kurze Zusammenfassung:

    - Fast 3 Std. Rohmaterial der Games Convention in diesem Jahr, vermutlich werden daraus sogar 2 DVD's. Darin beinhaltend:

    - Ein ausführliches Interview mit Chris Hülsbeck

    - Wertvolle Kurzinterviews mit Alister Brimble, Olof Gustaffson, Yuzo Koshiro, Kazunori Yamauchi, Einem Entwickler der Bitmap Brothers, René Meyer

    - Videopreviews von SEGA mit folgenden Titeln: SEGA Rally (Playstation 3), Virtua Fighter 5 (Überarbeitete XBox 360 Fassung), Mario & Sonic at the Olympic Games (Englisches Preview in 3 Disziplinen)

    - Sonderaustellung "Telespiele 1972-2007" inkl. Pressekonferenz und Urkundenverleihung für die größte, internationale noch funktionierende Sammlung von klassischen Computern und Spielekonsolen von Guiness an René Meyer

    - Sonstige bizarre Berichterstattungen wie z.B. ein Riesenrad von Microsoft, in dem man diverse XBox 360 Spiele spielen konnte.

    Das solltet ihr auf keinen Fall verpassen.

    Und damit noch nicht genug: Demnächst erwarten euch evtl. noch Berichterstattungen über unserem Sender in 1-2 Zeitschriften, für die wir ebenfalls Rede und Antwort standen (Keys und Retro Magazin) und ein Gewinnspiel, bei dem ihr:

    1. eine Original handsignierte "Number Nine" CD von Chris Hülsbeck und
    2. ein Buch Namens "Spielefresser, Biomonster & Fanboys" von Jörg Luibl (Chefredakteur von 4Players) gewinnen könnt.

    Deswegen solltet ihr in den nächsten Wochen mal genau auf unseren XQuiz Bereich schauen, in dem wir das Gewinnspiel statt finden lassen. Alle registrierten User mit mindestens einem Beitrag können an diesem Gewinnspiel teil nehmen. Die Radio Betreiber sind von der Teilnahme natürlich ausgeschlossen, jedoch nicht unsere Moderatoren.

    Für die Gewinnspiele müsst ihr euch im Forum anmelden und mindestens einen Beitrag schreiben. Vielleicht schreibt ihr eure Eindrücke von der GC in Leipzig einmal ins Forum.

    Weitere Informationen gibt es im PARALAX Board

    Freitag, 24. August 2007

    Rekord auf der GC - Guinness Buch kürt Telespiele-Ausstellung



    Die Ausstellung "Telespiele 1972-2007" auf der GC Games Convention 2007 in Leipzig ist die weltweit größte Privatsammlung von Spielecomputern und Konsolen. Im Rahmen einer Pressekonferenz übergaben Vertreter des Guinness World Record Verlages die offizielle Urkunde an den Initator der Ausstellung, den Leipziger Journalisten und Buchautor René Meyer. Die eigens für die GC erstellte Sammlung umfasst insgesamt 274 Ausstellungsstücke. "Der Eintrag ins Guinness Buch macht mich sehr stolz. Seit meiner Kindheit sammle ich leidenschaftlich gern Spiele, Konsolen und Fachzeitschriften. Das meine Sammlung die größte der Welt ist, habe ich nicht gedacht", sagt René Meyer.


    René Meyer

    Im Februar 2008 erscheint erstmals eine spezielle "Videogame Edition" des Guinness Buch der Rekorde. Die Ausgabe enthält Weltrekorde aus dem Bereich der digitalen Spiele.

    Die Sonderausstellung "Telespiele 1972-2007" präsentiert noch bis zum Sonntag den 26. August 2007, Konsolen, Handhelds, Home Computer, LCD Spiele und Lerncomputer auf Europas größter Computer- und Videospielemesse. Viele der Exponate lassen Erinnerungen wach werden. Neben Klassikern wie dem Atari 2600, dem Amiga 500 oder dem Super Nintendo sind viele Raritäten zu sehen, die heute in Vergessenheit geraten sind.


    Die Schreibfabrik

    www.telespiele.info

    (Presse-Information von der GC in Leipzig)

    Bericht von der GC in Leipzig am Mittwoch den 22.8.07

    Der erste (unoffizielle) GC-Tag ist vorbei und endete weitaus und überraschend erfolgreicher, als er dieses Jahr angefangen hatte. Highlights waren in diesem Jahr nicht die Pressekonferenzen, sondern die Zufälle und viel Glück, die sich dieses Jahr für uns ergeben haben.

    Da wäre zum einen ein Interview mit Sony Vizepräsident und Gran Turismo Erfinder "Kazunori Yamauchi", das sich völlig unerwartet ergab, nachdem unser Kameramann "Badmoon" freundlich geben wurde, den netten Herrn für eine Kameraaufnahme am "Gran Turismo HD" Simulator vor ihm spielen zu lassen.

    Wir erfuhren die weiteren Details erst von seiner Dolmetscherin, die uns quasi zum Dank das Interview genehmigte und sich sogar noch als Dolmetscherin zur Verfügung stellte.

    Ein weiteres Highlight ergab sich am Speedball 2 Stand, dessen Remake noch dieses Jahr für den PC auf dem Plan steht. Wir sprachen mit einem der Entwickler (von den Bitmap Brothers) persönlich, allerdings in einem sehr zweckmässigen und unvorbereitetem Englisch, was wir aber noch passend zurecht schneiden müssen und werden.

    Auch stellten wir ein paar Fragen, die vor Allem für Amigafans von Interesse sein dürften. Ihr dürft euch also jetzt schonmal auf unsere GC-Sondersendug freuen, die zudem noch mit "Badmoon" als Co-Moderator und Kommentator statt finden wird. Darauf haben wir uns schon gestern geeinigt.

    Aber die richtig großen Überraschungen gab es erst am Abend denn wir bekamen fast alle Interviews, die wir uns erträum haben: Alister Brimble (Team 17), Olof Gustaffson (Digital Illusions) und sogar Yuzo Koshiro (Komponist diverser Nintendospiele) standen uns für ein paar kurze Fragen bereits in Bild und Ton zur Verfügung. Auch gab es bereits ein kurzes Meeting und die erste Begrüssung mit Chris Hülsbeck nach 12 Jahren und was soll ich sagen? - Er ist immernoch der Alte: Offen, zugänglich und sehr gesprächig.Lächeln Evtl. gibt es bald noch mehr zu dem Thema. Nach dem Konzert jedenfalls haben Micha, Stallone und ich jedenfalls erstmal seine neue CD signieren lassen und nun läuft sie gerade im Hintergrund...quasi zum Einschlafen. Ich kann euch nur sagen, das sie jeden Cent Wert war.

    Damit ihr schonmal einen kleinen Vorabeindruck bekommt, hänge ich schonmal 2 Bilder aus meiner Digicam an diesen Beitrag. Ich denke das Bild mit Chris spricht für sich selbst, wobei ich daneben ein wenig bescheuert aussehe.großes Grinsen . Das 2. Bild zeigen Alister Brimble (links) und Olof Gustaffson (rechts), ebenfalls während ihrer Autogrammstunde nach dem Konzert. Den Rest gibt es dann später in unserem Bericht und zum Download für euch.

    Jetzt geht es erstmal in die Falle, denn uns bleiben gerade mal 5Std. Schlaf, da es heute wieder nach Leipzig geht, wo weitere Pressekonferenzen (z.B. die des Telespiel-Standes von René Meyer) auf uns warten. Auch hier gibt es im Anschluss noch ein Exclusivinterview.

    Die 1. Cassette ist bereits voll. Ihr könnt euch also darauf einstellen, das auch dieses Jahr unsere GC 2007 DVD bzw. Sendung wieder randvoll wird.

    PARALAX von Radio PARALAX

    Montag, 20. August 2007

    CZ-Tunes New Amiga Remix

    CZ Tunes arbeitet gerade wieder an einen neuen Amiga Remix und hier könnt ihr schon einmal einen kleinen Vorgeschmack bekommen. Schaut euch einfach einmal das YouTube Video an. Der Trailer macht Lust nach mehr und was ich da schon gehört habe, finde ich wirklich super.

    Samstag, 18. August 2007

    Einzigartige Sonderausstellung zeigt 35 Jahre Spielegeschichte

    Auf der Games Convention in Leipzig gibt es vom 23. bis 26. August 2007 eine Sonderaustellung 35 Jahre Spielegeschichte

    Leipziger Messe - Games Convention - Halle 5 Stand B20

    Weitere Informationen gibt es hier www.telespiele.info

    Die Toten Hosen auf der GC in Leipzig

    Am Mittwoch den 22.8.07 präsentiert die Band das “Singstar: Die Toten Hosen” auf der GC in Leipzig.

    Trackmania United

    Love Parade: DJ Mitch auf der EgoBar in Essen

    DJ Mitch live und in Farbe: Zusammen mit DJ Kuba wird DJ Mitch am Samstag, den 25.8. ab 23:00 im ehemaligem HouseClub "Rote Liebe" in Essen auflegen. Zu hören gibt es alles aus dem Genre House, Electro und Dance und ihr könnt live dabei sein.

    Weitere Infos gibt es hier (unter "Love Weekend -> Veranstaltungskalender) bzw. auch direkt hier.

    Donnerstag, 16. August 2007

    Games Convention - Live! - Moderiert von DJ Dreamdance

    Die Sondershow am 22.8. ab 16 Uhr mit Liveschaltungen zur Games Convention sowie Berichten vom offiziellen Eröffnungskonzert am Gewandhaus in Leipzig.

    Zuvor hört ein paar ausgewählte Dance- und Gute Laune Tracks von und mit DJ Dreamdance. Dazu gibt es in regelmässigen Abständen ein paar Liveanrufe in der Sendung von DJ PARALAX, Badmoon und DJ Micha - Das solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

    Die Playerlinks findet ihr auf der Homepage. Einfach oben auf den Sendebanner klicken.

    Mittwoch, 15. August 2007

    Offizielles Treffen auf der GC & Spielekonzert in Leipzig


    Wie einige von euch ja schon mitbekommen haben, planen wir seit Monaten neben diversen Interviews und Liveacts auch ein Treffen mit unseren Fans und Hörern. Am Mittwochabend, den 22.8. habt ihr bereits ab 19:00 vor den Konzerthallen bis zum Konzertbeginn die Möglichkeit, DJ PARALAX, Micha und Badmoon sowie ein paar Community member persönlich zu treffen, sei es für einen Smalltalk oder einfach nur um über die gute, alte Zeit zu plaudern.


    Hier gibt es eine Wegbeschreibung zum Konzert. Mittlerweile ist bei VGM-Converts auch komplette Programmablauf des Konzertes einsehbar.


    Das 2. Treffen auf der Games Convention wurde nun von uns für Freitag, den 24.8. um 12:00 festgelegt, wobei sich der Zeitpunkt evtl. noch 1-2Std. nach hinten verschieben kann. Den genauen Treffpunkt sowie kurzfristige Änderungen könnt ihr hier im Forum abrufen und euch bei Interesse gerne bei uns melden. Aber auch unangemeldete Gäste sind bei uns jederzeit Willkommen und sogar eingeladen, in unserem offiziellen GC-Video mit zu wirken, welches wir, genau wie letztes Jahr, im Laufe der nächsten Wochen in unserem Videostream zeigen werden.

    Dienstag, 14. August 2007

    Zak McKracken läßt grüßen

    Ihr kennt ja das Spiel McKracken wo man im Flugzeug ein Ei in die Mikrowelle legen musste und dieses dann geplatzt ist. So was ähnliches ist wirklich einmal in einen Flugzeug passiert. Eine Stewardess wollte sich ihr eigenes Essen in der Mikrowelle warm machen und was dann dabei raus gekommen ist findet ihr hier !

    Montag, 13. August 2007

    Armageddon Man - The Single



    Mit Aussicht des großen Erfolges der "Retro Memorials Vol. 2" haben wir bereits vor der Veröffentlichung über eine mögliche Singleauskopplung nachgedacht, die letztendlich auch von DJ Mitch durchgeführt wurde. Nachdem der Erfolg auch wirklich eintrat, veröffentlichen wir nun den ersten Track daraus als Maxi-CD mit einem leicht überarbeitetem "Radio cut", sowie einem exclusiven "Chillout-Mix"; insgesamt mit der Albumversion also 3 Tracks samt Cover und Cuesheets. Diese CD bekommt ihr am Samstag, den 18.8. wie immer bei uns in der Künstlerecke.

    Sonntag, 12. August 2007

    100 Amiga-Spiele in einem 10 Minuten Video zusammengefasst

    Auf www.blumentopferde.info/retrozocker bin ich auf folgendes Video gestoßen. Ich finde das schon eine tolle Leistung 100 Spiele in 10 Minuten in Bild und Ton festzuhalten.

    Video Games Live Show in Deuschland

    Demnächst macht die Video Games Live Show auch Station in Deutschland. Die Termine werden dann hier bekannt gegeben. Weitere Informationen findet ihr auf der www.videogameslive.com Seite.

    Radio PARALAX auf der GC in Leipzig

    Das Webradio Radio PARALAX ist dieses Jahr auch wieder bei der GC in Leipzig mit dabei. In einer Sondersendung gibt es dann per Bild und Ton die aktuellsten Informationen und Eindrücke der Games Convention in Leipzig.
    Erkennen könnt ihr die Radio PARALAX Reporter an den Radio PARALAX T-Shirt. Vielleicht sieht man sich ja auf der GC in Leipzig.

    Falls ihr selbst als Reporter unterwegs seit auf der GC in Leipzig und ihr euren Bericht ins Webradio stellen möchte, dann könnt ihr uns einfach per E Mail kontaktieren oder hier ein Kommentar posten. Wir werden uns dann mit euch in Verbindung setzen. Die E Mail Adresse findet ihr auf unserer Homepage. Einfach oben auf den Sendebanner klicken und schon seit ihr auf unsere Radio Seite.

    Samstag, 11. August 2007

    Image Audio - Gemafreie Musik

    Image Audio vertreibt GEMA-Freie Musik und Geräusche auf CD. Die Musik eignet sich bestens für Nachvertonung, Internetauftritte und Beschallungen in öffentlichen Einrichtungen. Es sind unterschiedliche Musikrichtungen vorhanden wie zum Beispiel Entspannungs- und Wellnessmusik, Dance & Electronic und Klassik um nur einige Musikrichtungen zu nennen.
    Im Webradio Radio PARALAX kann man jeden Mittwoch in der Chillout Zone die Entspannungsmusik und alle 14 Tage Freitag oder Samstag Dance & Trance in der The Dance Night hören.
    Hier geht es direkt zur Homepage: www.imageaudio.de

    Thomas Schweizer - Die Ambienteparty - Gemafreie Musik

    Der Musiker, Künstler, Pianist, Hochzeitsmusiker, Komponist,
    ist mit seiner mobilen Disco der Entertainer bei Ihrer Feier, Fest,
    Hochzeit, Geburtstag, Party oder Jubiläum eine Bereicherung.
    Kulturell ist Thomas Schweizer in ganz Deutschland unterwegs und in den Regionen
    Thüringen, Mittelthüringen, Weimar, Erfurt, Jena, Arnstadt,
    Mühlhausen, Gotha, Gera, Nordhausen und Suhl ist sein zu Hause.
    Als Alleinunterhalter und flexibler DJ macht er tolle Musik für die Party.
    Denn Ambienteparty ist Mobile Disco und Alleinunterhalter in Einem.
    Mit kleinen spaßigen Einlagen kommt Abwechslung. Sein Motto ist
    "Ich Helfe Ihnen Beim Feiern" - alles was Sie wollen ist mir wichtig.
    Desweiteren findet man viele GEMA-Freie CDs auf seiner Homepage, welche auch im Webradio "Radio PARALAX" jeden Mittwoch ab 21 Uhr unter anderem in der Chillout Zone zu hören sind.

    Thomas Schweizer am Klavier und Keyboard

    Donnerstag, 9. August 2007

    Retro Megamix Vol. 3

    Nach über einem Jahr Remix-Pause, erscheint Anfang September nun die 3. Folge unserer bekannten Remix-Episode, die bereits bei den Vorgängern für zahlreiche Downloads sorgten, die fast schon unsere Serverkapazitäten sprengten. Die ersten Vorbereitungen haben letzte Woche begonnen. Diesmal gibt es sogar eine "Limited Edition Bonus CD", der nur eine Woche zur Standard-CD zur Verfügung stehen wird. Die Standard-CD beinhaltet insgesamt 20 Tracks mit einer Länge von über 75Min. Darunter befinden sich u.A. neue Produktionen von Dafunk, DJ Mitch, Daxx, Terminal Storm, Hazel und Emre Bulsat die alle samt in 140BPM abgemischt wurden. Der neue mix wird Anfang September zunächst in einer Livesendung vorgestellt und wenig später zum Download veröffentlicht.

    Der Retro Megamix Vo.3 ist jetzt erhätlich.

    English:

    After 1 year of break, the 3rd CD of our famous Remix-Episode will be released early September. The first arrangements even has begun last week. This time there will even be released a "Limited Edition Bonus CD", only available for one week. The Standard CD contains totally 20 tracks with a length of over 75Min. The mix contains new productions from Dafunk, DJ Mitch, Daxx, Terminal Storm, Hazel and Emre Bulsat mixed at 140BPM together even with much more precision as the precursor mixes from 2006. The new mix will be previewed at first in a special live show in September and released some days later.

    Das könnte euch auch noch interessieren